Logo: Münnerstädter Kreis

"Tausch den Acker
gegen den Weg mit mir
in meiner Freiheit zu leben
folge mir nach"

Andreas Knapp

11.12.2017
Vorname
Nachname *
E-Mail *
Website
Ort
Sicherheitsabfrage:
Bitte die Buchstaben und Zahlen in der Grafik ablesen und in das darunter liegende Feld eingeben.

 
Nachricht

 

Suchen Sie ein Forum für Ihre Gedanken, Ihre Worte, Ihre Anregungen, Ihr (Un)Verständnis, ...

Nutzen Sie unser Gästebuch oder schicken Sie uns Ihre Beiträge für die Rubrik "unzensiert". 

Anzeige: 1 - 3 von 3.

Justus (Mittwoch, 29.08.07 17:52)
justus7(ät)web.de -
Habe gerade eure Site gefunden. Finde euer Engagement spannend und wichtig. Danke und weiter so.
H. Justus
Axel Springer (Dienstag, 14.03.06 14:57)
BILD(ät)Volksherrschaft.de -
Jawoll, mehr Demokratie! Denn Volksherrschaft kann nur gut sein! Beweise?
Meist gelesene Zeitung: BILD
Meist gelesenes Buch: Ich sag' die Wahrheit (Dieter Bohlen)
Meist gesehene Fernsehsendung: Deutschland sucht den Superstar
Bekanntester Deutscher: Daniel Kübelböck
Meist gennantes Lebens (Traum)-ziel: Toll aussehen
Also: dies ist ein kluges, gebildetes Volk, mit guten Idealen und Zielen, das verdient mehr Einfluss zu haben.
Gut erkannt, liebe Münnerstädter, weiter so!
Heribert Kurz aus Würzburg (Samstag, 11.02.06 18:31)
HeribertKurz(ät)aol.com -
"Mehr Demokratie"!? Die Formulierung ist etwas problematisch.
Jedenfalls braucht die Kirche mehr demokratische Elemente, zumal demokratischer Umgang die Selbstverständlichkeit öffentlichen Handelns (geworden) ist; und wenn Kirche sich vom Leben nicht abspalten soll, dann muss die Kultur solcher Interaktionsformen in der Kirche selbstverständlich werden. Damit waren wir in der kath. Kirche schon mal weiter, v.a. während und nach der Synode. Gegenwärtig scheinen wir eine Bischofsgeneration zu bekommen, die diese Entwicklung übersprungen hat, bzw. die "demokratie-pessimistisch" die Kirche auf ein Niveau feudalistischen Standesdenkens (-dünkels) zurückzudrängen scheint!
Die Frage ist: Wie mit Klugkeit und Perseveranz demokratische Umgangsformen in die Kirche einbringen?!