Logo: Münnerstädter Kreis
11.12.2017

Gemeinde

Der Begriff Gemeinde ist - ähnlich wie Kirche - von verschiedenen Menschen unterschiedlich belegt, was die Diskussion erschwert. Deshalb bleibe ich bei dem Begriff christliche Gemeinschaft: Die brauche ich nämlich, um im Miteinander immer wieder mein Handeln zu hinterfragen. Hierzu gehört für mich auch die Auseinandersetzung mit der Bibel, Zeiten zum "Leben" teilen und ab und zu auch gemeinsame Gebetszeiten oder andere Formen der Gottessuche.

In diesem Sinn kann christliche Gemeinschaft sein: bekannte Menschen, die mit mir Leben teilen; fremde Menschen, die offen sind; Interessierte an der Botschaft Jesu.

In dieser Gemeinschaft möchte ich mitreden, mitgestalten, Ernst genommen werden, christlich leben - für mich muss christliche Gemeinschaft mit meinem alltäglichen Leben zu tun haben.

Eigentlich fällt mir auch das Wort Vielfalt noch ein - da wird es schon wieder schwierig, weil: wer legt fest, was erlaubt ist? Wer interpretiert die Botschaft "richtig" ? Meine Meinung ist da anders als die der Amtskirche.

Angelika Schmitt