Logo: Münnerstädter Kreis
31.05.2020
14.03.06

Glückwunsch an die neuen PfarrgemeinderätInnen

Kategorie:
Na Pfarrgemeinde - Gemeindezusammenlegungen

von claus schreiner

Vor Ort entscheidet sich, ob Kirche für Menschen ansprechend ist. In den Gemeinden entscheidet sich, ob Kirche den Menschen Orientierung für ihr Leben geben kann. Vor Ort entscheidet sich auch, welchen Weg die Kirche in Zukunft nehmen wird. Wird sie immer unwichtiger für die Gesellschaft oder wird sie wieder attraktiver werden und zu einer echten Lebensoption für suchende Menschen. 

 

Über diese Option werden auch die neugewählten Pfarrgemeinderätinnen und Räte mitentscheiden. Der Münnerstädter Kreis freut sich über die relativ gute Wahlbeteiligung und wünscht allen Neugewählten gute Ideen und Mut, die wichtigen Aufgaben anzugehen. Alle Katholikinnen und Katholiken in den Gemeinden ruft der Münnerstädter Kreis auf, es nicht nur bei der Stimmabgabe zu belasssen, sondern die Arbeit des Pfarrgemeinderats als dem wichtigsten Beratungs- und Entscheidungsgremium der "Kirche vor Ort" auch im Alltag zu unterstützen.

 

Einen interessanten Blick in die Geschichte des Pfarrgemeinderats wirft der Bericht des Sontagsblatts interner Link folgt"Mündige Laien, nicht willige Lakaien" über Pfarrer Josef Wirth, der bereits am 13. Februar 1966 einen Pfarrgemeinderat in Mömlingen einführte.